Zahnarzt Praxisteam
Dr.-medic stom (R) Clara Veres, Leverkusen

Zähne ohne Verblendung.
Zähne verblendet.
Markierung der verblendeten Zähne.

Non-Prep- Veneers / Zahn-Keramikverblender

Zahn für Zahn lassen sich die Verblender einzeln auftragen.

Gute Gründe für Zahnverblender:

  • Lachen ist gesund:
    Wer viel und gerne lacht, wirkt frisch, sympathisch und strahlt übertragbare Lebensfreude aus.
  • Von Angesicht zu Angesicht:
    Neben dem Gesamteindruck sind Augen, Zähne und Hände die stärksten Indikatoren die unseren Sinnesorganen zustimmende oder eben ablehnende Signale senden.
  • Erfolg:
    Sei es privat oder beruflich. Ein strahlendes Weiß, ein perfekt verlaufendes Zahnbild signalisiert Pflege, Wohlstand, wirkt überzeugend und impulsierend.
  • Komplimente:
    Jeder hört sie gerne, die kleinen “Fleißkärtchen des Lebens“. Sei es für das schicke Auto, die schöne Kette, für den tollen Haarschnitt oder, oder, oder. Nicht dass wir was gegen schicke Autos hätten, aber ist es nicht seltsam, dass wir ein Vielfaches unseres Geldes in ein Statussymbol Auto oder Sonstiges, das morgen schon veraltet ist, investieren und hierfür an unserem eigenen “Outfit”, unserem individuellen Status sparen?
    Boahr – hast Du tolle Zähne!
    Wann haben Sie dieses Kompliment letztmalig gehört?


Okay:
Wer A sagt, muss auch B sagen.

Wir können aus der Ferne keinen Kostenvoranschlag erstellen, keine Preisliste aufblättern oder ein Angebot pauschalieren. Was wir können ist:

  1. Ihnen kostenfrei und vollkommen unverbindlich ein individuelles Angebot in kürzester Zeit unterbreiten.
  2. Ihnen die Investition in Ihr Zahnsystem so honorieren, dass Ihr Kapital eine deutlich höhere Verzinsung erlebt als nahezu jedes gesicherte Investment.
  3. Ihnen eine Finanzierung für 6 Monate zum Nulltarif anbieten und darüber hinaus in erträglichen, individuell auf Ihr Budget abgestimmten, finanzierbaren Schritten.

    Vereinbaren Sie einen kostenfreien Beratungstermin, bei dem wir gemeinsam eines Status quo ermitteln, die Kosten Ihnen hierzu kalkulieren und alles andere dann in Ruhe, persönlich und diskret besprechen.

Zahn-Keramikverblender /
NON-PREP- Veneers (aus dem engl. = Furnier)

Sie sind hauchdünn, lichtdurchlässig, stabil und ideal für all diejenigen, die auf ein optisch perfektes Zahnsystem besonderen Wert legen. Aber auch für diejenigen, denen eine Ecke aus der Krone gebrochen ist und dies, im wahrsten Sinne des Wortes.

Unsere Zähne sind nur selten perfekt …
von daher ist der Wunsch nach Perfektion verständlich. Besonders im Frontbereich der Zähne, wenn beispielsweise nach einem Unfall eine Zahnecke verloren ging, Zahnlücken hervorklaffen, die Abschlüsse zum Zahnfleisch oder die Zahnlängen unterschiedlich sind oder die Oberflächenstruktur der Zähne differenzieren.

Wie der Name “Keramikverblender” es schon sagt, bestehen sie aus Keramik und werden mit einem Spezialkleber aufgebracht. Abgesehen von selten vorkommenden Allergien gegen die Befestigungssubstanz, stellen Keramik-Veneers im Allgemeinen keinerlei gesundheitliche Gefahren dar. Dennoch gibt es, wie immer im Leben, individuelle Ausnahmen und Problemfälle. Worüber wir Sie dann im Vorfeld und vor Ort persönlich informieren.

Einsatzbereiche von

Veneers / Keramikverblender:

  • Instandsetzung abgebrochener oder
    optisch defekter Zähne.
  • Aufhebung von bestehenden Zahnlücken.
  • Formkorrekturen von zu schmalen oder zu kurzen Zähnen.
  • Korrektur von:
    • … schiefstehenden Zähnen,
    • … Zahnverfärbungen, die sich durch Bleichen / Zahnaufhellung nicht beheben lassen,
    • … größeren zahnfarbenen Füllungen, die sich kosmetisch nicht anpassen lassen.

Vorteil Keramik:
Mit Hinblick auf Festigkeit, Brillanz und Lichtbrechung ähnelt Keramik sehr der natürlichen Zahnsubstanz. Auch in puncto Gewebeverträglichkeit, Druck-, Belastungsfestigkeit und Haltbarkeit hat sich der Werkstoff Keramik seit Jahrzehnten bewährt.

Seine Leuchtkraft und Lichtdurchlässigkeit verleiht dem Zahn als auch dem umfließenden Zahnfleisch zudem eine gesunde, vitale Ausstrahlung und Farbgebung.


Vorteile von

NON-PREP-Veneers oder
NON-INVASIVE-Veneers:

  1. Auftragung direkt, ohne vorhergehendes Beschleifen,
  2. somit vollkommen schmerzfrei.
  3. Im Gegensatz zu herkömmlichen Veneers können Sie auch auf Kunststofffüllungen, Keramikkronen oder Brücken aufgetragen werden.
  4. Nur ca. 0,2 -0,3 mm dünn, ähnlich einer Kontaktlinse.